© MARTIN PATZELT (MDB)

Neuigkeiten

30.04.2018, 09:51 Uhr

Unterausschuss "Bürgerschaftliches Engagement"

 

Auch in dieser Legislaturperiode wird es wieder einen Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“ geben. Er wurde am Mittwoch (25.4.2018) in der Sitzung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von allen Fraktionen einstimmig eingesetzt. Ich werde diesem Unterausschuss wie schon in der letzten Legislaturperiode erneut angehören. Leider konnte ich mich mit einem Anliegen, den Namen des Ausschusses um den Begriff „Demokratieerziehung“ zu erweitern, nicht durchsetzen. Denn Demokratieerziehung ist eine wichtige und angesichts der verschiedenen Formen des Extremismus sowie des wiederaufkeimenden Antisemitismus eine  hochaktuelle gesamtgesellschaftliche Aufgabe, der gerade im Bereich ehrenamtlicher Tätigkeit ein besonderer Stellenwert zukommt.  
 
Aufgabe des Unterausschusses ist es, im Dialog mit den zivilgesellschaftlichen Akteuren wie z. B. den Trägern im gemeinnützigen Sektor, den Wohlfahrtsverbänden, den kommunalen Spitzenverbänden, den Dachverbänden der unterschiedlichen Bereiche (Kultur, Sport, Soziales, Gesundheit, Bildung, Katastrophen-und Bevölkerungsschutz u.a.) an der Fortentwicklung der Engagementpolitik des Bundes mitzuwirken. Weiterhin soll der Ausschuss an der Entwicklung einer ressortübergreifenden engagementpolitischen Strategie des Bundes mitwirken und hierbei die Belange der Integration sowie des demographischen Wandels besonders berücksichtigen. Er wird sich mit laufenden Gesetzesvorhaben und Initiativen, die bürgerschaftliches Engagement betreffen, befassen und die Entwicklung im Bereich bürgerschaftliches Engagement verfolgen sowie den Dialog mit
der Bürgergesellschaft pflegen und - falls erforderlich - politische Initiativen vorbereiten.
 

© MARTIN PATZELT (MDB) | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT